Komm sagte die Katze
Komm sagte die Katze
Ab 3 Jahren, Bilderbücher

Es regnet, es schüttet seit Tagen. Die Katze ist auf einen Baum geflüchtet, der vom Hochwasser unterspült wird. Der Baum kippt, fällt ins Wasser und fängt an, auf den Fluten zu schwimmen. Die Katze sitzt auf dem Baumstamm. „Jetzt mache ich ein Reise“ denkt sie. Doch in dem Hochwasser treiben und schwimmen viele Tiere, die alle ums Überleben kämpfen: Ein Schwein, ein Hund, Hahn und Henne, eine Maus, ein Schaf und viele mehr. Alle  bitten um Hilfe und zu allen sagt die Katze: „Komm!“  Auch zum Fuchs, den die anderen Tiere nicht mitnehmen und retten wollen. Als das Hochwasser sinkt, steuern die Tiere mit ihren Schwänzen den Baumstamm gemeinsam an Land. Dort geht jedes Tier seiner Wege -  nämlich dorthin, wo es seinen Lebensraum hat.

Die Geschichte von der Katze zeigt klug und liebevoll, dass man jenen, die in Not sind selbstverständlich hilft; dass man nicht nur an sich selber denken soll und dass jeder einen Platz haben kann, an dem er lebt. Die poetischen Illustrationen von Angelika Kaufmann vermitteln den Kindern aus verschiedenen Blickwinkeln die Notsituation der einzelnen Tiere und ihr gemeinsames Überleben.

Erschienen bei G&G

978-3-7074-1275-8

Zurück